Unsere Referenzen

Hier stellen wir eine Auswahl von Projekten vor, die wir in der Region erfolgreich umgesetzt haben.

Projekt: Auswechslung Altstädter Abfangkanal BA 10.3: Salzburger Straße bis Leubener Straße

Projektbeschreibung:
Auswechslung Altstädter Abfangkanal auf einer Länge von 430 m in Stahlbeton DN 2000 einschließlich der grundhaften Wiederherstellung der Verkehrsflächen sowie Herstellung von zwei Sonderbauwerken in Fertigteilbauweise Ausführung als Arbeitsgemeinschaft mit Eurovia Verkehrsbau Union GmbH und Heinrich Lauber GmbH & Co. KG

Auftraggeber: Stadtentwässerung Dresden GmbH sowie DREWAG Netz GmbH
Bauzeit: 2015 – 2016


Projekt: Errichtung eines Einfamilienhauses in Dresden
Projektbeschreibung: Erdarbeiten, Verbau, Bohrpfahlarbeiten, Tiefbau, Kanalbau
Auftraggeber: pohl.projects GmbH
Bauzeit: 2015


Projekt: Hochwasserschutzmaßnahme an der Zschopau, Frankenberg Teil Nord
Projektbeschreibung: Errichtung einer 200 m langen Stahlbetonmauer auf Bohrpfahlwand mit StB-Kopfbalken sowie Böschungsherstellung/Wasserbaubausteine an der Zschopau;
Erdbau, Kanalbauarbeiten, Straßenbau

Auftraggeber: Landestalsperrenverwaltung
Bauzeit: 2014-2015


Projekt: Fernwärmeversorgung Grenzstraße in Dresden, Erneuerung Bahnquerung, Los 2
Projektbeschreibung:
Im Rahmen dieses Projektes wurde die neue Fernwärmetrasse KMR 250/400 in der Grenzstraße bis zum HKW Dresden Klotzsche fortgeführt. Um die Bestandsanbindung im Gelände des HKW realisieren zu können, musste eine neue Bahnquerung hergestellt werden. Bestandteil von LOS 2 sind die grabenlose Querung der Bahntrasse 6607 DD-Klotzsche – DD-Flughafen, der Neubau eines Entleerungsbauwerks auf dem Gelände des HKW Klotzsche und die Bestandsanbindung der Fernwärmeverteilleitungen (FWV) aus KMR 250/400 in der Grenzstraße (Trassenende LOS 1) und auf dem Kraftwerksgelände.

Auftraggeber: DREWAG Netz GmbH
Bauzeit: 2015-2016


Projekt: Hochwasser 2013 – Weiße Elster, Pegau, Deichsicherung links, Deichinnendichtung mittels Spundwand
Projektbeschreibung:
Errichtung von geschlossenen Spundwänden auf einer Länge von 700 m und 100 m im Deich an der Weißen Elster in Pegau inklusive Leitungsquerungen, Erdbau, Deichverteidigungsweg
Auftraggeber: Landestalsperrenverwaltung Rötha
Bauzeit: 2015-2016