Vision

Arbeitsschutz und -qualität für unsere Mitarbeiter in höchster Vollendung. Ausbildungs- und Fortbildungsmanagement. Top-Qualitätsanspruch für unsere Kunden. Höchstes technisches Niveau und Spezialisierung. Forschung und Entwicklung; Förderung von Geschäftsideen.

Gemeinnütziges Engagement

Die Achtung jedes Mitarbeiters ist bei uns ungeschriebenes Grundgesetz. Wir überzeugen mit Ehrlichkeit und Transparenz. Und dies ebenso bei unseren Kunden.

Daten

Mit Stand September 2018 beschäftigen wir 80 Arbeitskräfte, darunter sind sechszehn Azubis. Wir bezeichnen uns zu recht als Unternehmen mit “Ausbildung aus Leidenschaft”. Die Ausbildungsquote ist ein Rekordergebnis in der Unternehmensgeschichte. Wir untermauern hiermit die Substanz des Deutschen Handwerks.

Ebenfalls rekordverdächtig ist unser Auftragsvolumen sowie unser Bestand an großer Baumaschinentechnik. Seit Anfang 2018 verfügen wir neben dem vorhandenen großen Bestand an Baumaschinen über ein weiteres Großdrehbohrgerät.

Firmengeschichte

Im Jahre 1986 entschloss sich unser Vater Heinz Lange, Jahrgang 1938, das Berufsleben im VEB zu beenden und sein eigenes Unternehmen zu gründen. Mit Unterstützung unserer Mutter Brigitte begann er die Selbständigkeit per 01.01.1987.

Bis 1989 hatten wir – Heinz Lange Bauunternehmen – lediglich zwei Mitarbeiter. Danach wuchs die Anzahl der Mitarbeiter rasant auf 60 an. Anfang der 90er Jahre kamen sehr viele Mitarbeiter, insbesondere aus der Region, zu unserem Vater Heinz Lange, um eine Tätigkeit bei uns aufnehmen zu können. In dieser Zeit waren wir – aufgrund der Vielzahl an umzusetzenden Maßnahmen – nur in der Region (Raum Dresden) tätig. Wir schafften uns bereits 1991 eine Spundramme an, mit der wir den Grundstein für die Vertiefung unseres Unternehmens in den Spezialtiefbau legten. Wir konnten nunmehr anspruchsvollere Bauvorhaben unter erschwerten Bedingungen bewältigen.

1990 trat Volkmar Lange als Sohn von Brigitte und Heinz Lange in unser Unternehmen ein, der bis dahin die großelterliche Tischlerei Kurt Hofmann leitete. Er als Tischlermeister erweiterte sein Wissen mit einem Studium zum Bautechniker und später Bauingenieur (FH). Mit ihm gewann unser Unternehmen einen absolut versierten Bauleiter und Kalkulator und heute Prokuristen, der noch heute alle technisch anspruchsvollen Projekte überwacht und Verbesserungsvorschläge unterbreitet sowie spannende Projekte mit neuen Ideen bereichert.

1996 kam Janet Lange als weiteres Kind von Brigitte und Heinz Lange ins Unternehmen. Sie arbeitete als gelernte Industriekauffrau und später Diplom-Kauffrau (FH) zunächst im kaufmännischen Bereich des Unternehmens.

Allerdings erschien ihr die Zukunft als Kauffrau im Familienbetrieb nicht wirklich aufregend genug und so leitete sie ab 2010 verschiedene Bauvorhaben unter anderem für die Landestalsperrenverwaltung, die Stadtentwässerung und die DREWAG. Seit 2013 ist sie Geschäftsführerin des Familienbetriebes.

Seit September 2017 komplettiert als weiterer Geschäftsführer Andreas Reck das Unternehmen. Seine Person, seine Fachkenntnis und Fairness garantieren den Geschäftspartnern und Mitarbeitern die inhaltliche Umsetzung unserer Unternehmensvision.

Im Jahre 2020 wird die nächste Generation unserer Familie in unser Unternehmen eintreten und damit unsere Familien- und Unternehmenstradition verstärken und fortführen.

Janet & Volkmar Lange

Unterstützung

Wir unterstützen gern das Engagement der aktiven Vereine:
Feuerwehrverein Medingen, Reitverein Berbisdorf, Jugendclub Spider Medingen, Seniorenverein Medingen, Sonnenstrahl sowie Gewerbeverein Ottendorf-Okrilla.