MDR Sachsenspiegel: Schaut selbst!

Der folgende Link führt euch auf die Baustelle:

Baustellenbesichtigung für Schüler am 03.02.2021

Pressemitteilung vom 03.02.2021:

Anderen eine Grube zu graben scheint zu gefallen

Heinz Lange Bauunternehmen schickt zukünftige Azubis in die Dresdner Tiefe

Seit 34 Jahren steht die Medinger „Heinz Lange Bauunternehmen GmbH“ für Erschließungen und Tiefbauarbeiten jeder Größe. Um hierfür das entsprechende Fachpersonal vorhalten zu können, setzt Geschäftsführerin Janet Lange auf den firmeneigenen Nachwuchs. „Bei uns lernen die zukünftigen Facharbeiter von Grund auf alles rund ums Thema Tiefbau“, informiert Lange. „Und im Normalfall, weil wir ja nur die besten bei uns haben wollen, übernehmen wir auch alle nach der Ausbildung.“

Nur ist es momentan nicht ganz so leicht, an mögliche Interessenten für eine Ausbildung zu kommen: Die Schulen sind geschlossen, Azubimessen finden nicht statt und auch Vereine oder Jugendclubs dürfen momentan nicht arbeiten. Also musste eine neue Möglichkeit der Anwerbung gefunden werden. „Wir sind ja nicht erst jetzt auf dem Markt, wir kennen unsere möglichen Kandidaten. Somit dachten wir uns, wir laden zu einer Baustellenbegehung einer unserer Dresdner Großbaustellen“, so Lange weiter. Auf einer riesigen Fläche im Dresdner Norden entstehen mehrere Mehrfamilienhäuser; momentan wird dort eine große Baugrube ausgehoben, um Platz für die Tiefgarage zu schaffen. Die Stärke der Heinz Lange Bauunternehmen GmbH ist seit einigen Jahren der Spezialtiefbau, deshalb wollte man zukünftige Azubis mit in die Tiefe nehmen und ihnen dabei zeigen, wie ihre zukünftige Arbeit aussehen kann. „Überrascht war ich dann trotzdem, denn mit 20 Schülern, die Interesse am Tiefbau haben, hatte ich dann doch nicht gerechnet.“

Das Medinger Bauunternehmen bildet aktuell Baugeräteführer, Bau- und Landmaschinenmechatroniker, Straßenbauer und vor allem Tiefbaufacharbeiter und Beton- und Stahlbetonbauer aus.

„Die aktuelle Situation ist gerade für das gesamte Handwerk extrem schwierig. Deshalb versuchen wir auf diesem Weg Nachwuchs für uns zu gewinnen. In der Hoffnung, dass viele das Zuhause Rumsitzen satthaben und endlich mal wieder an die frische Luft wollen, freuen wir uns auf zahlreiche ausbildungswillige Interessenten. In der Hoffnung, dass von den 20 Mädels und Jungs einige dann den Weg einer Ausbildung bei uns gehen wollen, sind wir froh, den Baustellenrundgang angeboten zu haben. Dass so viele anderen eine Grube graben wollen, scheint für uns eine gute Ausgangslage auf dem Lehrlingsmarkt zu sein“, so Lange und ihr Geschäftsführerkollege Andreas Reck unisono abschließend.

Weitere Infos: www.heinz-lange-tiefbau.de

Quelle: Peter Dyroff (meeco Communication Services)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.